Quantitative MAFO

Die Kunst, den richtigen Methodenmix zu finden!

Eine sorgfältige und kontinuierliche Marktbeobachtung stellt in vielen Fällen die Voraussetzung für (strategische) Unternehmensentscheidungen dar. Umso wichtiger ist es, sich den folgenden Fragen zu stellen:

  • Wie fragt man präzise und umfassend genug?
  • Welche Methode, welcher Ansatz ist zielführend um die erforderlichen Informationen zu erhalten?
  • Welche Samplegröße ist ausreichend?
    Der Umfang/die Größe einer Stichprobe ist vor allem dann relevant, wenn es darum geht, Subgruppen mit hinreichender statistischer Genauigkeit zu analysieren.
  • Wie bestimmt man Potentiale?

Zielgruppenstudien

Spezielle Personengruppen stehen immer wieder im Brennpunkt. Egal ob Pendler, Urlaubsreisende, Senioren, einkommensschwache Personen etc., fragen Sie uns an, ob es bestehende Daten gibt. Wir unterstützen Unternehmen und Interessenten entweder mit diesbezüglichen Sekundärdaten und/oder gehen gemeinsam an die Konzeption und Durchführung neuer Zielgruppenerhebungen heran.

Multi-Clientstudien

Bei dieser Studienart steht die Wirtschaftlichkeit im Vordergrund. Oftmals gibt es mehrere Kunden, die an einer Zielgruppe interessiert sind. Multi-Clientstudien bieten den Vorteil eines allen Teilnehmern zugänglichen Basisteils, gekoppelt mit der Exklusivität der jeweils eigenen Fragestellungen und der Geheimhaltung der eigenen exklusiven Fragestellungen. Während die Basisinformationen somit allen StudienteilnehmerInnen zur Verfügung stehen, werden die exklusiven Fragen nur dem jeweiligen Auftraggeber übermittelt. Dies bietet den Vorteil, dass die anfallenden Kosten für den Basisteil von allen TeilnehmerInnen gemeinsam getragen werden.